MIT VOLLER KLANGGEWALT: ZWEI CHÖRE SINGEN ZUSAMMEN

Carmina Burana von Carl Orff und Chorfantasie von Ludwig von Beethoven im Theater Schweinfurt

 

Plakat Carmina Burana

Sie heißen KonzertChor Schweinfurt und Philharmonischer Chor Schweinfurt und geben mit über 110 Sängerinnen und Sängern eine Premiere im Theater. Am 26. November 2016 stellen sie sich erstmals dem Schweinfurter Publikum vor.

Der KonzertChor hat als Projektchor in zwei Probenphasen im Juni und Juli und jetzt im Herbst die Werke erarbeitet. Der Philharmonische Chor probt regelmäßig und ist die Weiterentwicklung des Stammchores, der auf viele Jahre erfolgreicher Konzerttätigkeit als Oratorienchor Liederkranz zurückblicken kann.

Es musste dringend eine Umstrukturierung stattfinden: der Verein

Liederkranz Schweinfurt 1833 e. V.

tritt nun als Veranstalter auf, die Chöre hingegen entwickeln sich unter seinem Dach mit neuen Namen und neuen Identitäten, programmatisch und klangvoll: KonzertChor Schweinfurt und Philharmonischer Chor Schweinfurt. Zurzeit werden die Sängerinnen und Sänger von 5 Profis geschult und ausgebildet: Dirigent Matthias Göttemann als künstlerischer Leiter, Chorleiter Mario Gebert, Repetitorin Marie-Sophie Golz sowie die Stimmbildner Yoshie Kaneyasu für die Damen und Elias Wolf für die Herren.

Dies bedingt ein aufwändiges Management, dem sich der Vorstand des Vereins engagiert stellt!.

Zurzeit laufen die Planungen, damit auch in Zukunft für Sängerinnen und Sänger in Stadt und Region Schweinfurt ein solch attraktives Programm geboten werden kann. Das Projekt KonzertChor Schweinfurt hat etwa 65 neue Sängerinnen und Sänger empfangen – seien Sie im nächsten Jahr auch dabei, die Türen stehen offen!

Freuen Sie sich auf eine mitreißende Aufführung!

Die 1937 uraufgeführten Carmina Burana begründeten Orffs weltweiten Erfolg und zählen zu seinen populärsten Werken. Als großes Symbol steht über dem ganzen Werk das Glücksrad  der Fortuna. Das ewige Kreisen der Welt zwischen Glück und Unglück, Aufstieg und Niedergang vertont Orff mit wenigen, immer wiederkehrenden Mitteln. Am Höhepunkt des Werkes singen Blanziflor und Helena eine mitreißende Hymne auf die Liebe.

Chorleiter Matthias Göttemann und der Vorstand des Vereins entschieden sich für die Carmina Burana im Einvernehmen mit Theaterleiter Christian Kreppel. Vor 50 Jahren war zur Eröffnung des Schweinfurter Theaters der damalige Chor des Liederkranz ebenfalls mit diesem Werk aufgetreten.

Ein besonderer Dank gilt der Stadt Schweinfurt für eine langjährige kontinuierliche Konzerttradition im Theater, die jetzt mit KonzertChor und Philharmonischer Chor neuen Schwung aufnehmen möge.

Als großes philharmonisches Orchester wurde die Nordböhmische Philharmonie Teplice verpflichtet. Das 47-köpfige Orchester zählt zu den ältesten Orchestern Europas. Es tritt regelmäßig auf den Konzertbühnen in Prag und im Ausland auf. Zuletzt spielte das Orchester die Carmina Burana in Berlin und Hamburg und wurde von der Presse wegen seiner gelungenen Umsetzung auf der Bühne und der  präsentierten Dramatik gefeiert.

Das Orchester eröffnet das Konzert am 26.11. 2016 im Vorprogramm mit einem weiteren Highlight:

Ludwig van Beethovens Ouvertüre Leonore 3.

Als Solisten konnten die Sopranistin Anna Nesyba aus Kassel, der schwedische Tenor Martin Nyvall und der Bariton Heiko Trinsinger vom Aalto-Musiktheater Essen verpflichtet werden. Die Pianistin Katia Bouscarrut spielt den Klaviersolopart der Chorfantasie von Beethoven.

Der Musicalchor Junge Stimmen aus dem Landkreis Haßberge wird die Kinderchorpartien der Carmina Burana übernehmen.

Die Lübecker Sopranistin Anna Nesyba, Absolventin der Gesangsklasse von Monika Bürgener, studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg auch Schulmusik, Violine und Barockvioline. Sie ist Opernsängerin und Gesangsdozentin bei Staatstheater und Universität Kassel. Ihre Zusammenarbeit mit renommierten Chören wie dem Norddeutschen Figuralchor und dem Monteverdichor Würzburg ist auch auf CD und DVD dokumentiert. Sie ist Trägerin nationaler und internationaler Preise.

Bariton Heiko Trinsinger war von 1979 bis 1987 Mitglied des Dresdner Kreuzchores, studierte Gesang an der Musikhochschule seiner Heimatstadt und absolvierte mehrere Meisterkurse. Sein erstes Engagement führte ihn 1994 bis 1996 an das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper. Gastverpflichtungen brachten ihn an u. a. an die Staatsopern in Hamburg und München. Außerdem gastiert er, wie schon in der vergangenen Spielzeit, als Lord Ruthven in Marschners “Der Vampyr” an der Komischen Oper Berlin.

Der schwedische Tenor Martin Nyvall studierte an den Musikhochschulen von Kopenhagen und Karlsruhe. 2004-2009 was er Ensemblemitglied des Luzerners Theaters und trat im Rahmen der Herbert-Karajan-Festspiele im Festspielhaus Baden-Baden auf. Martin Nyvall war mehrfacher Stipendiat seines Heimatlandes Schweden und erhielt 2003 ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes. Im Mai 2005 sang er beim großen Gedenkkonzert zu Ehren von Graf Lennart Bernadotte auf der Insel Mainau. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist Martin Nyvall Ensemblemitglied des Staattheaters Nürnberg.

Katia Bouscarrut wurde in Bordeaux, Frankreich, geboren. Sie studierte an der Hochschule für Musik Würzburg in der Klasse von Prof. Matthies und an der Indiana University in Bloomington, USA, bei Prof. Hokanson Klavier und Liedbegleitung. In dieser Zeit erhielt sie mehrere Preise und Stipendien.

Sie konzertiert international als Solistin, ist eine gefragte Kammermusikpartnerin und Liedbegleiterin und gastiert regelmäßig auf bekannten Festivals. Sie arbeitet häufig als Komponistin von Bühnenmusik und als Pianistin in unterschiedlichsten Theaterproduktionen. So entstand auch ihr Solo-Programm „Die Galaxie im Lungenflügel“, das sie seit zwei Jahren erfolgreich auf verschiedenen Bühnen spielt.

Telefonische Kartenreservierung
an der Theaterkasse unter (09721) 51 4955
beim Bürgerservice  unter (09721) 51 0

Tageskasse am Bühneneingang
Roßbrunnstraße 2 – Telefon: (09721) 51 4955 – Telefax: (09721) 51 4956
(Di, Mi, Fr, Sa 9.30-13.30; Do 14.00-18.00 Uhr)

 Bürgerservice der Stadt Schweinfurt
Markt 1 – Telefon: (09721) 5 10
(Mo bis Do 8.00-18.00 Uhr; Fr 8.00-16.00 Uhr; Sa 9.30-12.00 Uhr)

Abendkasse im unteren Foyer
Geöffnet jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf liederkranz-schweinfurt.de zu! | Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen